Einstieg
Infos
Tipps
Demos
Ergebnisse
Galerie

                             für Einsteiger

Was sind eigentlich Bonsai?

Bonsai sind keine spezielle Pflanzenart. Es gibt auch keinen Bonsai-Samen. Nein, es sind ganz normale Bäume oder Sträucher, wie sie in der freien Natur gedeihen. Nur durch die besondere Pflege werden sie zu Miniaturbäumen. Würde man einen Bonsai aus der Schale nehmen und z.B. in den Garten pflanzen, so würde er in ein paar Jahren ein normal großer Baum werden.

Wieso bleiben die Bäume so klein?

Viele Leute glauben, daß durch das Drahten der Äste die Bäume regelrecht verkrüppelt werden. Wir würden den Baum vergewaltigen.

Das ist natürlich ein Horrormärchen. Ein Bonsai wird zwar auf kleinstem Raum, dort aber unter Optimalbedingungen gehalten. Bedingungen, wie sie sich eine Pflanze nicht besser wünschen kann. Er wird ständig mit Wasser und Nährstoffen versorgt. Einem Baum in der Natur geht es nicht so gut.

Daß ein Baum klein bleibt und doch den Habitus eines großen Baumes in der Natur besitzt, wird durch eine besondere Schnitt-Technik erreicht. Wir schneiden unsere Gartenhecken oder Obstbäume ja auch. 

Dadurch erhält die Gartenhecke die Form und die Höhe die wir wünschen und die Obstbäume werden ausgelichtet um mehr Ertrag zu erbringen.

Eigentlich machen wir bei der Bonsaigestaltung genau dasselbe. Das Ast und Blattvolumen wird durch den ständigen Rückschnitt in einem gesunden Verhältnis zum Wurzelvolumen gehalten, gleichzeitig mit dem Ziel durch den Rückschnitt eine möglichst natürliche, typische Form zu erreichen. Durch das Drahten der Äste ist es möglich, diese Äste zu biegen und dem Baum die gewünschte Form zu geben.

Dies hat nichts mit verkrüppeln von Bäumen zu tun. Die Natur selbst ist viel brutaler. Durch Wildverbiss, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Schnee, Lawinen etc. werden die Bäume ge- und auch verformt. Auch für das Pflanzen in Schalen gibt es genügend Beispiele in der Natur, wie z.B.  Felsspalten.

Wäre das Hobby Bonsai unnatürlich, würden die Bäume nicht so alt werden, richtige Pflege vorausgesetzt. In Japan gibt es Bonsai die von Generation zu Generation weitervererbt wurden und weit über 500 Jahre alt sind.

Indoor oder outdoor

In den Ursprungsländer China und Japan werden Bonsai ausschließlich im Freien, ihrer natürlichen Umgebung, gehalten. Erst wir Europäer haben durch die Gestaltung von tropischen Pflanzen auch “wohnungstaugliche“ Bäume geschaffen.

Von meinem “Bürobonsai“ (einem Ficus) abgesehen, bevorzuge ich die Haltung in der natürlichen Umgebung, nämlich im Freien. Daher beschränke ich mich auch auf die Gestaltung von einheimischen Bäumen, wie z.B. Ahorn, Buche, Eibe, Kiefer, Fichte, Wacholder oder Apfelbaum – die Auswahl ist riesengroß. Vor allen Dingen stellt die Überwinterung einheimischer Bäume geringere Probleme.

[Home] [Übersicht] [Warnung] [Bonsai] [Koi] [Kontakt] [Links] [Ich]